Hintergrundfoto

Herzlich Willkommen

In unmittelbarer Nähe zum Ilmpark in Weimar ist ein Seminar- und Meditationsraum entstanden, in dem sich Stille und zeitloses Sein erfahren lässt. Wir möchten Sie einladen, mit uns das Hier und Jetzt zu entdecken – anzukommen im eigenen Herzen und im Fluss des Lebens.

Alle spirituellen Wege führen in die Präsenz und damit in die Achtsamkeit. Mit jedem Schritt, den wir auf einem solchen Weg gehen, erfahren wir mehr darüber, wer wir in Wirklichkeit sind, jenseits unserer familiären und gesellschaftlichen Prägungen. Bewusstes Dasein ist nicht lebensfremd, denn es verbindet uns mit dem Leben, auch mit unserem Leben im Alltag.

Jeder, der sich auf den spirituellen Weg begibt, braucht einen langen Atem, Mut und die ehrliche Bereitschaft, Altes und Vertrautes hinter sich zu lassen. Das gewohnte „Zielstreben“ führt auf dieser Reise nicht weiter – Innehalten, Achtsamkeit und Selbsterkenntnis jedoch sehr wohl.

Viele Menschen machen die Erfahrung, dass sie auf merkwürdige Weise Unterstützung erfahren auf ihrem Weg nach innen. Häufig sind es bedeutungsvolle „Zufälle“ oder Synchronizitäten, die sie genau zur richtigen Zeit die für sie passenden Bücher, Methoden und Lehrer finden lassen.

Um uns vorzustellen, möchten wir einige Etappen, die für uns wichtig waren und uns entscheidend geprägt haben, kurz aufzählen:

Helmut: Mein Weg begann mit der Alexander-Technik und führte mich zu Eckhart Tolle, zur Mediation im Benediktushof bei Willigis Jäger und schließlich zu dem „Hingabe Experiment“ von Michael Singer, um nur die wichtigsten Stationen zu nennen.

Elisabeth: Meine erste wichtige Station war die Astrologie, sie führte mich zu Rüdiger Dahlke. Kurz darauf kam die Alexander-Technik in mein Leben, etwa zur selben Zeit wie die Meditation. Seit kurzem ist die körperzentrierte Herzensarbeit von Safi Nidaye sehr wichtig für mich.

All dies fließt in unsere Arbeit an. Wir würden uns freuen, etwas davon mit Ihnen zu teilen.

Elisabeth und Helmut Rennschuh